Main area

.

NWKZ Vorarlberg/Salzburg/NÖ: Gold und 2x Bronze bei Karate-Nachwuchs-EM

zurück karate em aalborg hanna devigili aleksandra grujic isra celo vön sportgymnasium dornbirn ssm salzburger schul-sport-modell slz st. pölten

Starkes Mädels-Trio aus den österreichischen Nachwuchskompetenzzentren! Hanna Devigili, Schülerin des NWKZ Vorarlberg erkämpft sich bei der Karate EM in Dänemark die Goldmedaille! Aleksandra Grujic (NWKZ Salzburg) und Isra Celo (NWKZ NÖ) jubeln dazu über Bronze!

8./9.2.2019 / Aalborg (DK):

Dänemarks drittgrößte Stadt Aalborg war Schauplatz der 46. Jugend-Europameisterschaft (U16, U18, U21), an der rund 1100 Karateka aus 51 Nationen teilnahmen.

Sensationell sichert sich dabei die 15-jährige Fraxnerin Hanna Devigili in der Kategorie Kumite Cadets +54 kg mit Gold die höchste Auszeichnung! Die Schülerin des Sportgymnasiums Dornbirn, aktuell die Nummer 5 der WKF Weltrangliste ihrer Alters- und Gewichtsklasse, zieht mit einem 2:0 gegen die Lettin Alita Popova ins Finale ein. Im Duell um Gold dominiert die Athletin des KC Götzis dann gegen die Tschechin Klara Muzikarova von der ersten Sekunde, gewinnt ihre Begegung mit 4:0 und holt sich souverän und ohne Punkteverlust den Europameistertitel der Kadetten.

Aleksandra Grujic (SSM - Salzburger Schul-Sport-Modell), die U16-EM-Bronzene von Sotchi 2018 ist in diesem Jahr bei den Kumite Junioren -48 kg am Start. Ihr erster Kampf gegen Israel geht klar mit 5:0 an Aleks. In Runde zwei kann sie einen 0:3 Rückstand noch aufholen, unterliegt aber am Ende gegen die Italienerin Asia Agus durch Senchu bei 4:4. In der Trostrunde nützt sie ihre Chance und kann auch den Kampf um Bronze gegen Niswa Ahmed (Frankreich) mit 4:2 für sich entscheiden.

Die dritte Medaille liefert Team-Küken Isra Celo, 14 (SLZ St. Pölten) bei den Cadets (U16). Die Sporthandelsschülerin beendet die ersten beiden Runden jeweils als Zweitbeste und lässt dabei die höher eingeschätzten Vertreter aus Rußland, Frankreich, Ungarn, Tschechien, Kroatien und England hinter sich. Damit qualifizierte sich die Neulengbacherin für den Kampf um die Bronzemedaille, den sie gegen die Holländerin Selina Cicek gewinnt.


zurück